Meldungen

Aktionstag am 29. Oktober um “5 vor 12” in Eisenach

Wir machen Druck - Deutschland muss Industrieland bleiben!

  • 14.10.2021
  • Aktuelles, Politik

Eine nachhaltige Industriepolitik erfordert einen aktiven Staat, einen Staat, der sich seiner Verantwortung bewusst ist und den Umbauprozess nicht den sogenannten freien Marktkräften überlässt. Wir erwarten, dass die neue Bundesregierung diesen Prozess tatkräftig unterstützt und mit finanziellen Mitteln flankiert. Denn der industrielle Sektor ist eine der wichtigsten Säulen unseres Sozialstaates.

mehr...

Betriebsratswahlen 2022

Schulungsangebote für die Wahlvorstände

  • 12.10.2021
  • BR-Wahl 2022, Aktuelles, Service

MITBESTIMMEN Sich einmischen, mitgestalten, den Arbeitgebern auf Augenhöhe gegenübertreten. Darum geht es bei der Betriebsratsarbeit. Im Frühjahr 2022 werden überall neue Betriebsratsgremien gewählt – auch bei euch im Betrieb. Die Betriebsratswahlen werden vom Wahlvorstand vorbereitet und durchgeführt. Das Gelingen der Wahl ist von der genauen Einhaltung der Verfahrens- und Formvorschriften sowie der Fristen abhängig. Hierzu gibt es Unterstützung von unserer Seite!

mehr...

Bosch in Arnstadt muss leben!

SOLIDARITÄT mit den Boschlern in Arnstadt

  • 06.10.2021
  • Aktuelles, Politik, Tarif

Am 08. Juli hat der Arbeitgeber unseren Kolleginnen und Kollegen der Robert-Bosch-Elektronik Thüringen in einer Belegschaftsversammlung überraschend erklärt, das Werk zum Jahresende zu schließen. Dies geschah, ohne vorher mit dem Betriebsrat zu beraten. Ein klarer Verstoß gegen das Betriebsverfassungsgesetz und den Standortsicherungstarifvertrag der IG Metall!

mehr...

Robert Bosch Elektronik Thüringen

Auch der Bosch-Konzern muss sich an Verträge und Gesetze halten

  • 06.08.2021
  • Aktuelles, Politik, Tarif

Am 08. Juli wurde unseren Kolleginnen und Kollegen bei der Robert Bosch Elektronik Thüringen in Arnstadt in der kurzfrsitig einberufenen Belegschaftsversammlung durch den Geschäftsführer erklärt, dass der Arbeitgeber das Werk zum Jahresende schließen will. Wer nicht bereit ist, 300 Kilometer weiter südlich ein Arbeitsangebot anzunehmen, der soll rausgeschmissen werden. Das ist ein klarer Bruch mit dem Tarifvertrag und ein Verstoß gegen das Betriebsverfassungsgesetz. Wir haben den Bosch-Vorstand über die Missstände informiert und erwarten eine schnelle Antwort.

mehr...

Tiefe Trauer um die Opfer.

Hochwasserkatastrophe: Gewerkschaften helfen

  • 20.07.2021
  • Aktuelles, Service

Der DGB-Bundesvorstand hat eine Spendenaktion zugunsten der Geschädigten der Hochwasserkatastrophe im Südwesten und Westen Deutschlands ins Leben gerufen. Daran beteiligen sich der DGB mit 100.000 Euro und die Mitgliedsgewerkschaften mit mind. 150.000 Euro. Zudem werden die Mitglieder der DGB-Gewerkschaften zu Spenden aufgerufen.

mehr...