Archiv der Meldungen

Nach Datum filtern +X

Schulungsangebot für erstmalig gewählte Betriebsrät:innen

NEU IM BETRIEBSRAT – WAS NUN?

  • 04.04.2022
  • Aktuelles

Um sich aktiv in betriebliche Veränderungsprozesse einmischen und somit für die Beschäftigten bestmöglich einsetzen zu können, sind gut ausgebildete Interessenvertretungen notwendiger denn je. Neugewählte Betriebsratsmitglieder müssen sich zuerst auch in ihre neuen Tätigkeiten einfinden. Dazu bieten wir als eine erste Orientierung an drei verschiedenen Terminen eine erste Tagesschulung an.

mehr...

Krieg in der Ukraine

Aufruf von IG Metall und Gesamtmetall zu einer Schweigeminute am Freitag, den 11. März um 11:00 Uhr

  • 10.03.2022
  • Aktuelles, Politik

Gemeinsam mit dem Arbeitgeberverband Gesamtmetall ruft die IG Metall zu einer Schweigeminute in den Betrieben zum Gedenken an die Opfer des Ukraine-Krieges. Mit dem Verband haben wir verabredet, dass diese am Freitag, 11. März um 11.00 Uhr stattfinden wird. Wir bitten euch, diesen Aufruf in euren Kreisen zu verteilen und für eine möglichst breite Beteiligung an dieser Aktion zu sorgen. Bitte lasst uns alle gemeinsam dazu beitragen, dass wir mit dieser Aktion ein starkes Zeichen für den Frieden in Europa setzen.

mehr...

Kundgebung am 05. März um 15:30 Uhr Domplatz, Erfurt

Kein Krieg in der Ukraine - Frieden in Europa

  • 04.03.2022
  • Aktuelles, Politik

Der russische Einmarsch in der Ukraine ist völkerrechtswidrig und unentschuldbar. Wir verurteilen Putins Angriffskrieg gegen die Ukraine aufs Schärfste. Die Solidarität mit der Ukraine und die Bereitschaft zur Hilfe ist auch in Erfurt sehr groß. Um ein Zeichen für unsere Solidarität zu setzen, ruft die IG Metall Erfurt zusammen mit unserem Dachverband dem DGB sowie gemeinsam mit demokratischen Parteien, zivilgesellschaftlichen Verbänden sowie Vereinen, Kirchen und Religionsgemeinschaften zu einer großen Kundgebung am Samstag, 05. März 2022 um 15:30 Uhr auf den Erfurter Domplatz.

mehr...

#niewiederkrieg!

Die IG Metall verurteilt die russische Invasion in die Ukraine

  • 25.02.2022
  • Aktuelles, Politik

Die IG Metall verurteilt den russischen Einmarsch in die Ukraine auf das Schärfste. Beteuerungen, dass damit ein Genozid verhindert und ukrainischen Aggressionen entgegnet werden soll, sind absurd. Russland bricht unverhohlen mit Grundsätzen der UN-Charta und entfacht einen Krieg auf europäischem Boden. Unsere Solidarität gilt den Menschen in der Ukraine. Wir sind in Gedanken bei den Opfern und Betroffenen.

mehr...

Rahmen für tarifliche Angleichung der Arbeitszeit in Thüringen vereinbart

Der Weg für die 35-Stundenwoche in der Metall- und Elektroindustrie Thüringens ist frei

  • 15.01.2022
  • Aktuelles

Die IG Metall und der Arbeitgeberverband der Metall- und Elektroindustrie in Thüringen haben sich am Freitag, den 14. Januar 2022 auf einen tariflichen Rahmen zur Angleichung der Arbeitszeit geeinigt. Damit kann nun auch in Thüringen der Weg in Richtung 35-Stunden-Woche beschritten werden.

mehr...

Betriebsratswahlen 2022

Schulungsangebote für die Wahlvorstände

  • 03.01.2022
  • BR-Wahl 2022, Aktuelles, Service

MITBESTIMMEN Sich einmischen, mitgestalten, den Arbeitgebern auf Augenhöhe gegenübertreten. Darum geht es bei der Betriebsratsarbeit. Im Frühjahr 2022 werden überall neue Betriebsratsgremien gewählt – auch bei euch im Betrieb. Die Betriebsratswahlen werden vom Wahlvorstand vorbereitet und durchgeführt. Das Gelingen der Wahl ist von der genauen Einhaltung der Verfahrens- und Formvorschriften sowie der Fristen abhängig. Hierzu gibt es Unterstützung von unserer Seite!

mehr...

Warnstreik bei Garant

Arbeitgeber bietet vor Streikbeginn schnelle Lösung des Tarifkonflikts an

  • 10.12.2021
  • Aktuelles, Tarif

Thörey, Amt Wachsenburg. Seit frühen Freitagmorgen, den 10. Dezember hat die IG Metall Erfurt vor Beginn der Frühschicht Warnstreik-Aufrufe verteilt und darin für 10:00 Uhr die Beschäftigten der Früh- und Tagschicht und für 18:00 Uhr die Beschäftigten der Spätschicht zur Arbeitsniederlegung aufgerufen. In der aktuellen Tarifauseinandersetzung fordert die IG Metall eine Steigerung der Entgelte um 4,5 Prozent. Der Arbeitskampf war notwendig geworden, weil die Tarifverhandlungen vom 16. September und 17. November 2021 ergebnislos geblieben sind. Die Arbeitgeberseite hatte am zweiten Verhandlungstermin die Gespräche unterbrochen und danach nicht mehr fortsetzen wollen.

mehr...

Aktuelle Informationen zum Arbeitsrecht

Erste Hilfe bei Fragen zur 3G-Regel im Betrieb

  • 24.11.2021
  • Aktuelles, Service, Politik

Seit dem 24. November hat der Gesetzgeber die 3G-Regel im Betrieb als verpflichtend festgelegt. Damit gelten am Arbeitsplatz neue, teilweise verschärfte Corona-Regeln. Infolgedessen haben uns eine Vielzahl Fragen der zu den Regelungen und Auswirkungen auf die Beschäftigten erreicht. Zu einer ersten Orientierung haben wir hier zwei Dokumente online gestellt.

mehr...

BoschBleibt!

Video von der Kundgebung zum Bosch-Aktionstag am 19. November in Arnstadt

  • 22.11.2021
  • Aktuelles

Wir haben die Kundgebung für den Erhalt der 103 Arbeitsplätze in einem Video zusammengefasst. Seht hier einen Zusammenschnitt der Reden und sowie einen Überblick über die Transparente der Kolleginnen und Kollegen aus Arnstadt und von den angereisten anderen Bosch-Standorten.

mehr...

Erhalt der Arbeitsplätze bei Bosch in Arnstadt

300 Teilnehmende bei Kundgebung: „Bosch bleibt“

  • 19.11.2021
  • Aktuelles, Politik, Tarif, Veranstaltungen

Unter dem Motto „Bosch bleibt!“ haben sich heute mehr als 300 Metallerinnen und Metaller in Arnstadt versammelt und gegen die Pläne des Konzerns protestiert, die Produktion zum Monatsende einzustellen. Der Bosch-Konzern plant die 103 Beschäftigten am Standort mit dem Monatswechsel bezahlt nach Hause zu schicken. Unterstützt wurden die Kolleginnen und Kollegen in ihrem Protest durch Delegationen von Bosch-Beschäftigten aus Hildesheim, Braunschweig, Salzgitter, Göttingen, Köln und dem Mutterwerk in Ansbach. Thüringens Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee und die Landrätin des Ilm-Kreises Petra Enders stellten sich an die Seite der Beschäftigten. Als weitere Hauptrednerin sprach die Vorsitzende des Konzernbetriebsrats Kerstin Mai zu den Teilnehmenden. Thüringens Ministerpräsident Ramelow…

mehr...