Archiv der Meldungen

Nach Datum filtern +X

MehrWert mit Tarif!

Werksleitung der Hörmann-Gruppe in Ichtershausen zu Tarifverhandlungen aufgefordert

  • 28.10.2022
  • Aktuelles, Tarif 2022, Tarif

Thörey. Die IG Metall hat am heutigen Freitag, den 28. Oktober Herrn Christoph Hörmann, Gesellschafter der Hörmann KG, Ichtershausen zum Eintritt in Tarifverhandlungen aufgefordert. Die Metallerinnen und Metaller im Werk haben das Ziel, dass auch bei ihnen im Werk die Tarifverträge der Metall- und Elektroindustrie Thüringens gelten.

mehr...

Tarifbewegung für die Metall- und Elektroindustrie Thüringens

3. Verhandlung vom 28. Oktober 2022: Arbeitgeber predigen weiterhin Verzicht, IG Metall ruft zu Warnstreiks auf

  • 28.10.2022
  • Aktuelles, Tarif 2022, Tarif

Die Arbeitgeber in Thüringen haben wochenlang die Tarifverhandlungen für die rund 20.000 Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie verschleppt, um jetzt ein unverschämt mickriges Angebot zu unterbreiten: Mehr als eine Einmalzahlung solle es nicht geben. Eine konkrete tabellenwirksame Erhöhung wurde nicht angeboten, sagte Jörg Köhlinger, IG Metall-Verhandlungsführer und Bezirksleiter. Angesichts der finanziellen Belastungen der Beschäftigten ein unverantwortliches Verhalten der Arbeitgeber.

mehr...

Robert Bosch Elektronik Thüringen

Düsteres Kapitel in der Geschichte des Bosch-Konzerns kommt vorerst zu einem Ende

  • 14.10.2022
  • Aktuelles, Tarif

In einer Versammlung von Arbeitgeber und Betriebsrat am vergangenen Donnerstag, den 13. Oktober wurden den Beschäftigten der Maßnahmenkatalog vorgestellt. In einer von der Arbeitnehmerseite organisierten Job-Börse am folgenden Freitag, den 14. Oktober werben ansässige Unternehmen um die gut ausgebildeten und hoch motivierten Kolleginnen und Kollegen. Das Aus für die Produktion von Kfz-Teilen unter dem Dach des Bosch-Konzern ist damit jedoch besiegelt.

mehr...

Tarifbewegung für die Metall- und Elektroindustrie Thüringens

200 Beschäftigte machen Druck für 8 Prozent mehr Geld - von der Arbeitgeberseite kommt nichts Neues

  • 04.10.2022
  • Aktuelles
Mit einem übergroßen Transparent stellen sich die Kolleginnen und Kollegen symbolisch hinter ihre Tarifforderung. Foto: Frank Rumpenhorst

Erfurt – Rund 200 Beschäftigte der Metall- und Elektroindustrie Thüringens haben unmittelbar vor der zweiten Tarifverhandlung ihrer Forderung nach mehr Geld Nachdruck verliehen. Es beteiligten sich beispielsweise Beschäftigte von Opel Eisenach, Schuler Pressen, Siemens Energy sowie BorgWarner, Bosch, Hydrema, Thales Transportation, Musashi, Kaeser und Zeiss Jena.

mehr...