Service

Steuererklärung bei Kurzarbeit?

  • 15.12.2020
  • Aktuelles, Service

Das Steuerrecht sieht für einige Einnahmen eine Steuerbefreiung vor. So ist auch das erhaltene Kurzarbeitergeld grundsätzlich steuerfrei. Allerdings unterliegt es dem Progressionsvorbehalt, womit insbesondere zwei Folgen verbunden sind: Sobald Beschäftigte Leistungen, die dem Progressionsvorbehalt unterliegen, von über 410 Euro pro Jahr erhalten, müssen sie für das betreffende Jahr beim Finanzamt eine Steuererklärung abgeben.

Copyright: filmfoto/iStockphoto.com

Der Progressionsvorbehalt erhöht den Steuersatz auf das steuerpflichtige „reguläre“ Einkommen, weil das Kurzarbeitergeld bei der Berechnung berücksichtigt wird.

Mehr Informationen haben wir in einem Infoblatt (Download mit Klick) zusammengefasst.