Tarifbewegung in der Metall- und Elektroindustrie Thüringens

Früher Start ins Wochenende mit Warnstreik bei BorgWarner in Arnstadt

  • 12.03.2021
  • Aktuelles, Tarif

Am Freitag, den 12. März hatten wir die Frühschicht vom Getriebespezialisten BorgWarner in Arnstadt um 12:00 Uhr zum Warnstreik aufgerufen. Am Warnstreik beteiligten sich etwas mehr als 100 Beschäftigte. Die Produktion kam für 2 Stunden und damit bis zum Beginn der Spätschicht zum Erliegen.

Foto: IG Metall

Zusammen mit den Vertrauensleute der IG Metall haben wir die Beschäftigten dazu aufgerufen, den Warnstreik in ihren Autos auf dem Werksgelände zu beginnen und zu Hause enden zu lassen. Damit konnten die Metallerinnen und Metaller am Freitagmittag zwei Stunden früher in ihr wohlverdientes Wochenende starten. Die sichere Ausfahrt aus dem Werksgelände wurde über Ordner und entsprechende Absperrungen vor dem Werktor sichergestellt. Jeder Warnstreikende erhielt eine Streikzeitung, um sich über den aktuellen Stand der Tarifverhandlungen informieren zu können.

Unser Dank gebührt den gewerkschaftlichen Vertrauensfrauen und –männern im Werk, die diese Aktion sehr ordentlich vorbereiteten und für deren reibungslosen Ablauf sie maßgeblich gesorgt haben.