IG Metall Erfurt
http://www.igmetall-erfurt.de/aktuelles/meldung/webbasierte-schulung-zum-tarifergebnis-2020-solidar-tv-und-tv-zukunft-in-arbeit/
12.08.2020, 23:08 Uhr

Metall- und Elektroindustrie Thüringens

webbasierte Schulung zum Tarifergebnis 2020 - Solidar-TV und TV Zukunft in Arbeit

  • 31.03.2020
  • Aktuelles

Mit Übernahme des aktuellen Pilotabschlusses für die Metall- und Elektroindustrie in NRW für das Tarifgebiet Thüringen treten umfangreiche Tarifverträge mit dem Ziel der Abmilderung der wirtschaftlichen Auswirkungen der aktuellen Pandemie in Kraft. Ziel dieses internetgestützten Seminars ist es, die neuen tariflichen Regelungen vorzustellen und deren mögliche Anwendung in den tarifgebundenen Unternehmen der Metall- und Elektroindustrie zu besprechen.

Themen im Webinar:

  • Der Solidar-Tarifvertrag im System des Flächentarifvertrags der Metall- und Elektroindustrie - Ausgestaltung der Mitbestimmung bei der Beschäftigungssicherung
  • Regelungsinhalte des Solidar-Tarifvertrag - Nutzung der neuen tariflichen Instrumente zur Verminderung sozialer Härten bei Kurzarbeit, Kinderbetreuung, erweiterte Handlungsmöglichkeiten der Betriebsparteien, Regelungsinhalte des Tarifvertrags "Zukunft in Arbeit 2020" - Hinweise für die Gestaltung von Betriebsvereinbarungen
  • Anwendungsbeispiele von Kurzarbeitsregelungen im Betrieb - Möglichkeiten der betrieblichen Mitbestimmung
  • Sachstand zur Aufstockung des Kurzarbeitsgeldes durch den Gesetzgeber und weitere neue gesetzliche Regelungen
  • Exkurs zur Organisation der Betriebsratsarbeit unter den Verhaltensregeln der aktuellen Pandemie - Möglichkeiten der Nutzung der IT-Infrastruktur für die BR-Arbeit

Procedere

Nach Anmeldung erhalten die Teilnehmenden am Tag der Veranstaltung jeweils einen Link per E-Mail zugesandt. Über diesen Link ist der Zugang zum Webinar in den Veranstaltungszeiten erreichbar.

Technische Voraussetzungen:

Für das Webinar wird ein PC mit folgenden Browsern: Chrome, Edge, Firefox benötigt. Als weitere Hardware werden Lautsprecher und Mikrofon benötigt. Aktuelle Notebooks bieten bereits die technische Voraussetzung für Videokonferenzen. Die Möglichkeit, sich telefonisch in die Videokonferenz einzuwählen, ist technisch bedingt nicht gegeben.

 

Die Ausschreibung zur Schulung ist steht hier zum Download bereit.

Die Anmeldung ist online über den hier hinterlegten Link möglich.

 

 

 


Drucken Drucken