IG Metall Erfurt
http://www.igmetall-erfurt.de/aktuelles/meldung/215-langjaehrige-ig-metall-mitglieder-geehrt/
13.11.2019, 00:11 Uhr

Jubilarehrung

215 langjährige IG Metall-Mitglieder geehrt

  • 18.09.2019
  • Aktuelles

Die diesjährige zentrale Jubilarehrung der IG Metall Erfurt hat 13. September 2019 im Kressepark Erfurt stattgefunden. Eingeladen waren 124 Gewerkschaftsmitglieder, die seit 50 Jahren Mitglied der IG Metall sind, 59 Mitglieder, die seit 60 Jahren der IG Metall die Treue halten, und 32 weitere IG Metall-Mitglieder, die sogar auf 70 Jahre Mitgliedschaft in der Gewerkschaft zurückblicken.

Neun der 35 70-jährigen Jubilare nahmen an der Festveranstaltung teil. Damit dankt die IG Metall Erfurt diesen Jubilaren für insgesamt 11.980 Jahre Mitgliedschaft in der Gewerkschaft.

„Es erfüllt uns mit großer Freude, dass wir so viele langjährige, treue und aktive Gewerkschaftsmitglieder in unserer Region ehren können. In vielen Lebenslagen hat sich die IG Metall als verlässliche Partnerin für unsere Kolleginnen und Kollegen erwiesen. Insbesondere die hohe Anzahl von Mitgliedern, die seit 70 Jahren gewerkschaftlich organisiert und aktiv sind, gewinnt uns höchsten Respekt ab. Gerade auch für die Beschäftigten, die in Rente aus dem Arbeitsleben ausscheiden, ist eine starke und handlungsfähige IG Metall unverzichtbar. Nicht nur wegen unseres unermüdlichen Kampfes für rentenabschlagfreie, flexible Übergangsmodelle. Auch zukünftige Rentensteigerungen sind nur möglich, wenn Lohnerhöhungen in den Betrieben durchgesetzt werden können“, freut sich Ilko Vehlow, 1. Bevollmächtigter der IG Metall Erfurt. 

In der Festansprache blickte Rudolf Krause, früherer langjähriger 1. Bevollmächtigter und Wegbegleiter einiger Jubilare, zunächst auf viele Jahre Gewerkschaftsarbeit zurück. Zugleich informierte er die Jubilare über aktuelle Themen der betrieblichen und gesellschaftspolitischen Gewerkschaftsarbeit. 

„Für uns gehört die gewählte Interessenvertretung so selbstverständlich zu einem modernen Betrieb wie ein Stromanschluss. Wir konnten in zahlreichen Betrieben mit neu gewählten Betriebsräten Tarifverträge erkämpfen und abschließen. Angesichts der Lage am Arbeitsmarkt gibt es keinen Grund für Bescheidenheit der Beschäftigten in den Betrieben. Die Männer und Frauen leisten tolle Arbeit jeden Tag und haben einen berechtigten Anspruch auf faire Vergütung. Und die muss deutlich oberhalb des gesetzlichen Mindestlohnes sein. Dafür kämpfen wir und dabei unterstützen uns langjährige Mitglieder durch ihre Treue zur IG Metall“, so Vehlow weiter.

Kulturell umrahmt wurde die Festveranstaltung durch die Frauentanzgruppe des Karnevalsverein Narrhalla Arnstadt mit ihrem Tanz „Selbst ist die Frau“ und durch den Nordhäuser Musiker Ronald Gäßlein. 


Drucken Drucken